Crossfit Schuhe von Reebok

Keine Frage...schaut man sich in seiner Box um, sieht man sie überall: Die Crossfit Modelle von Reebok sind nicht wegzudenken. Fragen wir Athleten in unserer Box nach ihrer Meinung bzgl. Reebok, sind Äußerungen wie "zu mainstream" oder "nicht underground genug" hin und wieder zu hören. Diese Image-Frage kann jedoch jeder mit sich selbst ausmachen. Fakt ist: WOD-SHOES.DE hat den Anspruch, die besten Schuhe für euer Workout zu filtern und vorzustellen – egal ob zu mainstream oder nicht.

Folgende Modelle und Ihre Unterschiede zueinander werden vorgestellt:

  • Reebok CrossFit Nano U-Form/ 2.0/3.0/4.0/5.0/6.0

  • Reebok CrossFit Sprint Trainer

  • Reebok CrossFit Lifter Plus 2.0

Reebok CrossFit® Nano 5.0


Reebok CrossFit® Nano 5.0

Eure Meinung ist uns wichtig! Tragt ihr bei eurem Workout Schuhe von Reebok? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Schickt uns ein Review, das wir veröffentlichen. Schaut in unseren BLOG, gebt brauchbare Infos weiter und profitiert selber davon.

Share... AMRAP !

REVIEW zum neuen Reebok CrossFit Nano 6.0

Hey Leute,

hier kommt unser Review für den Reebok CrossFit Nano 6.0 - der neueste Nano-Zugang der Reebok-Familie.

Fangen wir zunächst mal beim Design an, welches um einiges schlichter ausfällt als bei den Vorgängern. Wer also kein Fan von Marken-Schlachten ist und seine Nanos auch gerne mal auf der Straße als Sneaker tragen möchte (wieso nicht), kann sich freuen.

Was das Tragegefühl angeht, so muss man sagen, dass der Nano 6.0 anatomischer und da mit deutlich besser sitzt als der 5.0. Das hat nicht nur beim Laufen Vorteile! Darüber hinaus ist der Vorderfußbereich etwas schmaler als beim Vorgänger. Gerade Leute mit schmalen Füßen hatten beim 5.0 oft zu viel Luft im Zehenbereich. Von der Größe her fallen sie genau so aus wie die 4.0/5.0. Kurz: Ich persönlich hatte das Gefühl, dass sich der Nano 6.0 von der ersten Sekunde an richtig angefühlt hat. Im Sinne von … hier musste nichts erst eingetragen werden.

Hinsichtlich Material und Funktionalität: Ein großes Plus ist für unseren Geschmack, dass die Lasche im Vergleich zum 5.0 wieder dicker ausfällt, sie ähnelt wieder der Lasche des 4.0. Ich finde der Schuh sitzt dadurch einfach besser. Die Aussensohle sieht von Aussen genau so aus, wie die der Nanos 5.0 und 4.0.

Ein weiteres cooles feature ist die Art und Weise, wie das Kevlar verarbeitet wurde. Es ist generell etwas weicher und zieht sich teilweise über den hinteren Bereich der Aussensohle. Letzteres gehört eher zum Thema Design. Die massivere Oberflächenstruktur des RopePro-Systems gibt bei Rope Climbs einen etwas besseren Halt (zumindest bilde ich mir das ein :-)

Das war’s wieder von uns. Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Tips habt, schreibt uns einfach.

Euer Team von WOD-SHOES.DE 

Reebok CrossFit® Nano 6.0


Reebok CrossFit® Nano 5.0

REVIEW zum Reebok CrossFit Nano 5.0

Hallo liebe Crossfitter, hier kommt das Review zum neuen Reebok CrossFit Nano 5.0

Für alle, die nicht viel lesen möchten:

Beim neuen Nano 5.0 handelt es sich um eine Verschmelzung des Reebok CrossFit® Compete (der Signature Serie Rich Fronings) mit dem Nano 2.0.

Für alle, die es etwas genauer wissen möchten:

Vom Reebok Compete kommen der stabile/harte Fersenbereich sowie die scheinbar unverwüstlichen Kevlar-Elemente (ersetzen das herkömmliche Duracage-System) im Vorder- u. Mittelfußbereich. Das Oberflächenmaterial (Kevlar & Mesh) ist zwar sehr robust, aber es verliert seine ursprüngliche Form (in unseren Augen aber kein Nachteil). Soll heissen: Je nachdem wie man den Schuh belastet, passt sich die Oberfläche mit der Zeit den entsprechenden Belastungen/Bewegungen des Fußes an.

Neu ist die dünne, leichte Zunge, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine sehr gute Luftzufuhr ermöglicht und über zwei Schleifen dort gehalten wird, wo sie gebraucht wird.

Die Sohle ist der vom Compete sehr ähnlich. Sie ist ziemlich hart (härter als die des Nano 4.0). Das hilft bei sämtlichen Weightlifting-Disziplinen sowie Wall balls und Squats - bei Disziplinen die Laufen erfordern ist das eher nachteilig. Allerdings bietet die Aussensohle des 5.0 einen weitaus besseren Grip als die des 4.0!

Die dicke, stabile Schuhspitze aus Gummi unterstützt den Fuß bei Burpees und Push-Ups. Das Rope Pro ist noch effektiver als beim 4.0 und dem Compete. Der Innenbereich ist dem des klassischen Nano sehr ähnlich (mehr Halt und Polsterung/Dämpfung als der Compete). Von der Optik her ist der Reebok CrossFit Nano 5.0 unserer Meinung nach der schönste Nano bislang.


Reebok CrossFit Nano 4.0 (Herren & Damen)

Unser Review für den Reebok CrossFit Nano 4.0 ist recht einfach. Das liegt daran, dass die Unterschiede zum Vorgängermodell ziemlich übersichtlich sind - aber einen gravierenden gibt es trotzdem:

Der Nano 4.0 hat eine schmalere Passform - ähnlich der des Nano U-Form und des Nano 2.0. Gerade im Vorderfußbereich macht sich das bemerkbar. Für mich, der etwas schmalere Füße hat und beim Nano 3.0 öfters hin- und hergerutscht ist, ein klarer Pluspunkt! Die schmalere Form ist ebenfalls beim Laufen oder bei kurzen Sprints von Vorteil.

Reebok CrossFit Nano 4.0

Ansonsten wurde etwas weniger vom Duracage dafür etwas mehr Mesh spots eingearbeitet. Ob das irgendein Vorteil hat, wissen wir noch nicht.

Die Aussensohle ist identisch zum Vorgängermodell (selbe dual density sole, selbes RopePro).

Kurz: Aufgrund der schmaleren Passform bei sonst gleichgebliebenen Features der beste Nano von Reebok bislang!

Zum Thema Größe: Wer sich in seinen Nanos 3.0 wohl fühlt kann bei derselben Größe bleiben. Wer noch keine Nanos hat, aber mit dem Gedanken spielt, sich welche zu kaufen: Sie fallen eher etwas größer aus. Am besten eine halbe Nummer kleiner kaufen.

Reebok CrossFit Lifter Plus 2.0 (Herren und Damen)

Der Reebok CrossFit Lifter Plus 2.0 ist das erfolgreiche Nachfolgermodell des legendären CrossFit Lifter Plus von Reebok. Auch er bietet dem Fuß dank seiner zweiten Schnalle mehr Stabilität als die einfachen Lifter-Modelle (haben nur 1 Schnalle). Allerdings sind hier bei den 2.0-Modellen leichtere Materialien zum Einsatz gekommen, die für mehr Flexibilität und vor allem Atmungsaktivität sorgen!

Wer es noch einen Tick flexibler mag, sollte sich die Reebok Crossfit Lifter 2.0 anschauen!

Reebok CrossFit Lifter Plus 2.0

Reebok CrossFit Nano 3.0 (Herren & Damen)

Der 3.0 ist ein klassisches Evolutionsprodukt, das noch ausgefeilter daher kommt. Er fühlt sich an den richtigen Stellen stabiler/rubester und an anderen wiederum gedämpfter an als seine Vorgänger. Eine weitere Neuerung ist die durch Gummi deutlich verstärktere Oberfläche des Vorderfußes. Rope-Climbs, Toes-to-Bar und Burpees können diesem Schuh wirklich nichts mehr anhaben. Auch der 3.0 ist kein Laufschuh, obwohl er die gelegentlich auftauchenden 400m-Sprints eures WODs locker meistern wird.

Reebok CrossFit Nano 3.0

In Sachen Lifting ist dieser Trainer seinen Nano-Geschwistern etwas voraus. Seine Stabilität und der größere Grip der Sohle geben einem beim Heben ein Gefühl von Sicherheit. Was uns persönlich noch positiv gegenüber den Vorgängermodellen auffällt ist, dass die Schuhzunge während des Workouts dort bleibt, wo sie bleiben soll! Besonders beim 3.0 gilt: im Zweifel lieber eine halbe Nummer kleiner, denn im Zehenbereich ist der 3.0 noch etwas breiter geschnitten als seine Vorgängermodelle.

Reebok CrossFit Sprint Trainer (Herren und Damen)

Der Sprint Trainer legt seinen Fokus evtl. noch ein bisschen mehr auf Läufe und Sprints (fast workouts), da er noch leichter ist und enger anliegt als die Modelle der Nano-Reihe. Doch sein gummiertes Außenmaterial ist u.a. auch für Rope-Climbs zu haben und schützt bei verpatzten Double-Unders.

Reebok CrossFit Sprint Trainer

"Gibt es einen Unterschied zum F-Lite 195 von Inov-8?"

Diese Frage haben wir uns auch gestellt - schließlich sehen die Schuhe ziemlich ähnlich aus (unsere Meinung). Einige Athleten aus unserer Box benutzen je nach Workout beide Modelle (das waren allerdings nicht viele!) und genau die haben wir gefragt. Konsens herrschte darüber, dass der Reebok CrossFit Sprint Trainer bequemer ist und eine härtere Sohle aufweist. Ob sich die härtere Sohle beim Liften als Vorteil gegenüber dem F-Lite 195 erweist, können wir nicht mit Gewissheit sagen.

Reebok CrossFit Nano 2.0 (Herren & Damen)

Eine generelle Verbesserung bei den 2.0 & 3.0 sind die längeren Schnürsenkel. Die waren beim Original doch etwas zu kurz. Der 2.0 ist generell etwas klobiger geschnitten, bietet aber mehr Stabilität (z.B. beim Liften).

Im Vorderfußbereich ist die Sohle dagegen etwas flexibler/biegsamer gestaltet, was einem bei Burpees auf jeden Fall zu Gute kommt.

Der Zehenraum bietet beim 2.0 & 3.0 noch etwas mehr Freiheit als das Original. Im Zweifelsfall sollte man diese Modelle eine Nummer kleiner kaufen - ein dickeres Paar Socken tut es zur Not aber auch.

Reebok CrossFit Nano 2.0

Reebok CrossFit Nano U-Form (Herren & Damen)

Um es kurz zu halten: Alle drei Nano-Modelle sind Top-Hybrid-Modelle, die vom Material und der Sohle her entwickelt wurden, um die Kombination aus Kraft- und Ausdauerelemente des klassischen WODs zu meistern.

Runs, Box-Jumps, Push-Ups, Burpees, Rope-Climbs, selbst ein paar Kilos können hiermit geliftet werden (zumindest besser als mit Samba-Fussball-Latschen).

Wer gerne draußen im Wald rumturnt oder viel läuft, sollte andere Schuhe tragen, da die Sohle dafür zu hart ist und der nötige Grip fehlt. Leider hat Reebok den Nano U-Form aus seinem Sortiment genommen.

Reebok CrossFit Nano U-Form