Crossfit Schuhe von Adidas

Adidas hat die Zielgruppe "Crossfitter" noch nicht direkt attackiert. Die Verbindung zwischen Adidas und Crossfit besteht über die qualitativ hochwertigen Weightlifting-Modelle, für die Adidas bei Crossfittern berühmt ist, denn Weightlifting ist eine fundamentale Disziplin bei vielen Workouts. Und genau hier stellen sich vermutlich viele dieselbe Frage: Wie geht man vor, wenn es darum geht, innerhalb des Time Caps sein WOD durchzuziehen, aber nicht ständig seine Schuhe wechseln möchte? Oder was ist, wenn man keine "Lust" hat, sich drei verschiedene Paar Schuhe zu kaufen? Die ultimative Lösung gibt es unserer Meinung nach nicht – wohl eher die Möglichkeit, sich seine persönliche Vorgehensweise je nach individueller Trainingsart zu optimieren. Sprich zu schauen, ob man mit seinen Allroundern in Sachen Deadlifts, Front-/Backsquats & Co. gut über die Runden kommt oder ob man mit seinen Liftern auch Burpees und evtl. einen 400m-Sprint überlebt. Für letztere sind unsere Reviews zu den sog. Power-Liftern interessant (Adidas Powerlift 2 und Adidas Power Perfect 2).

Letztlich bleibt es dabei, dass man hier in irgendeiner Weise einen Kompromiss eingeht, mit dem man jedoch anständig trainieren und sich nicht verletzen sollte!

Wer sich über die im Workout betriebenen Powerlift-Übungen hinaus ernsthaft mit dem Olympic Weightlifting auseinandersetzen möchte, wird früher oder später an eigens für diese Disziplin konstruierte Schuhe (sog. Oly-Lifter) nicht vorbei kommen - siehe hierzu das Review zum Adidas AdiPower.

Weightlifting Schuhe von Adidas

Am Ende unserer Adidas Reviews stellen wir euch aber auch einen Adidas Cross-Trainer vor, der als Allrounder beim Crossfit eine sehr gute Figur macht!

Eure Meinung ist uns wichtig! Tragt ihr bei eurem Workout Schuhe von Adidas? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Schickt uns ein Review, das wir veröffentlichen. Schaut in unseren BLOG, gebt brauchbare Infos weiter und profitiert selber davon.

Share... AMRAP !

Die Adidas Power-Lifter

Adidas Powerlift 2 (Herren & Damen)

Der Adidas Powerlift 2 hat den für einen Lifter typisch schmalen Schnitt, einen guten Grip und er hält den Fuß stabil und fest in Position. Für jegliche Powerlift-Übungen wie Deadlifts oder Front- & Back-Squats, die in vielen Workouts vorkommen, ist er mit seinem 0.60"-Fersenkeil ein solider Begleiter. Zu einer Art "Allrounder innerhalb der Lifter" wird der Adidas Powerlift 2 durch seinen weichen Vorderfußbereich und seine relativ hohe Flexibilität, wodurch sich auch andere Übungen im WOD gut meistern lassen.


Adidas Powerlift 2

Adidas Power Perfect 2

Der Adidas Power Perfect 2 (aufgrund der Optik oft mit dem Power Lift Trainer verwechselt) geht mit seinem höheren (0.75") und härteren Fersenkeil definitiv in Richtung Oly-Lifter, wo ein steiler und stabiler Keil für das Heben großer Lasten notwendig ist. Durch das synthetische Leder und die Mesh-Teile bekommt dieser Lifter im Vergleich zu herkömmlichen (alten) Liftern ebenfalls einen Touch "Flexibilität" verliehen. Bei einem lift-lastigen WOD kann man diesen Lifter schon mal gerne anlassen, solange man nicht rennen muss. Die Schuhzunge kann während des Workouts aber schon mal verrutschen.

INFO: Angeblich hat Adidas die Produktion dieses Models derzeit eingestellt.


Adidas Power Perfect 2

Der Adidas Oly-Lifter

Adidas Adipower (Unisex)

Der Adidas AdiPower ist ein echter Oly-Lifter. Sein Fersenkeil ist mit 0.75" um einiges steiler als die des Powerlift 2 und in Kombination mit der ziemlich harten Sohle kann hier noch einmal sehr viel mehr Power umgelegt werden. Er ist sehr schmal geschnitten - auch im vorderen Fußbereich, wodurch der Fuß fest fixiert wird. Das ist am Anfang natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber ab einer gewissen Last sollte der Fuß unter keinen Umständen im Schuh Hin- und Herrutschen.

Zwei weitere Unterschiede zu den bereits vorgestellten Powerliftern sind:

  1. die fest fixierte Schuhzunge, die beim Liften nicht wegrutschen kann (TOP)
  2. die etwas gewöhnungsbedürftige, zur Zeit einzig erhältliche Farbausführung (FLOP)


Adidas Adipower

Der Adidas Cross-Trainer

Adidas adipure Trainer 360 (Herren und Damen)

Wir wissen nicht, ob Adidas den adipure Trainer 360 eigens für die Herausforderungen beim Crossfit konstruiert hat. Aber wir haben ihn selber bei einigen unserer WODs getestet und er schlägt sich verdammt gut! Stabilität und Grip bei schnellen Bewegungen & Sprints, angenehme Dämpfung für Fußgelenk und Knie bei Box-Jumps oder Air-Squats. Das gummiartige Außenmaterial im Forderfußbereich schien wie gemacht für die permanenten Berührungen mit dem Boden bei Burpees oder Burpee-Pull-Ups. Auch Rope-Climbs konnten dem Aussenmaterial zumindest für die Dauer unserer Testphase nichts anhaben! Leute mit schmalen Füßen werden den adipure Trainer dem Nano 3.0 von Reebok mit seinem doch relativ breiten Vorderfußbereich vorziehen!


Adidas Adipure Trainer 360

Darüber hinaus wäre noch zu erwähnen, dass dieser Schuh im Gegensatz zu manch anderen "gehypten Crossfit-Schuhen" wesentlich geruchsneutraler und atmungsaktiver zu sein scheint. Aufgrund dieser Ergebnisse und einem bemerkenswerten Preisunterschied gegenüber den üblichen Verdächtigen hat der adipure Trainer 360 seinen Platz innerhalb unserer Auswahl durchaus verdient!

TIP: Wer einen guten Schuh für sein WOD sucht und sich von der uniformen "Reebok-Clique" am Nachbar-Rack etwas absetzen möchte, macht mit diesem Schuh nichts falsch.